Lütgendortmund: Ein Stadtteil der immer wieder durch Naziaktivitäten auffällt

In den letzten Jahren tauchen neben zahlreichen rechten Aufklebern auch Hakenkreuze und weitere gesprühte Nazipropaganda auf. Hinter den Umtrieben steckt das Umfeld des immer wieder skandalträchtig auffallenden „Ewers-Clans“. So postete zuletzt Daniel E. auf seinem Twitter Account am 2. März ein Foto von mit Nazipropaganda geschändeten Stolpersteinen. Daniel E. sitzt derzeit erneut in Untersuchungshaft, da er im Verdacht steht am 1. April an einem rassistischen Übergriff auf einen Taxifahrer beteiligt gewesen zu sein. Verwundern tut dieser Übergriff durch den erst kürzlich aus der Haft entlassenen Faschisten nicht; so fielen er und sein Umfeld in der Vergangenheit immer wieder durch Gewalttaten auf. Doch es tut sich etwas: Durch mehrfache Intervention konnten viele Nazischmierereien entfernt und antifaschistischer Input hinterlassen werden. Egal ob in der Nordstadt, Lütgendortmund, Wambel oder Dorstfeld – organisiert euch und baut die antifaschistische Gegenmacht auf!

9.Tag der Solidarität – Gedenken an die Opfer des NSU | Kundgebung 04.04.2021 | 14 Uhr | vor der Auslandsgesellschaft Dortmund

2006 wurde der bei vielen beliebte Kioskbetreiber Mehmet Kubaşık von Neonazis des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) in seinem Kiosk in der Dortmunder Mallinckrodtstraße erschossen. Am 4. April jährt sich dieser Mord nun zum 15. Mal.

Continue reading „9.Tag der Solidarität – Gedenken an die Opfer des NSU | Kundgebung 04.04.2021 | 14 Uhr | vor der Auslandsgesellschaft Dortmund“

Thor Steinar: Situation in der Pandemie und die Zusammenarbeit mit SHOT Security

Durch Corona ist es zurzeit etwas ruhiger um den im Alter Burgwall 9 gelegenen Thor Steinar Laden geworden. Zeit, mal wieder einen Blick drauf zu werfen.
Aktuell ist der mittlerweile offiziell als „NORDIC COMPANY“ gelabelte Laden nur mit vorheriger Terminvereinbarung geöffnet. Sofern es der Inzidenzwert und die damit verbundenen Maßnahmen zulassen, können Besucher:innen Mittwochs bis Freitags zwischen 15 und 18 Uhr oder Samstags zwischen 12 und 16 Uhr dort einkaufen gehen. In den letzten Monaten scheint das Geschäft zudem besondere Highlights in Form von kleineren Farbflecken auf der Fassade erhalten zu haben.

Continue reading „Thor Steinar: Situation in der Pandemie und die Zusammenarbeit mit SHOT Security“

Kein Vergeben – Kein Vergessen: Gedenken an Thomas Schulz

Gestern am 28.03. jährte sich zum 16. Mal der Mord an Thomas Schulz.
Trotz Pandemie fand dieses Jahr ein Gedenken an der Kampstraße statt. So fanden sich über 70 Leute ein, um an den durch einen Dortmunder Nazi ermordeten Punk zu erinnern.
Im Vorfeld der Kundgebung brachten wir im Umfeld der Kampstraße sowie in der Haltestelle selbst zahlreiche Gedenkplakate an.
Kein Vergeben, kein Vergessen! In Gedenken an Thomas Schulz.

Continue reading „Kein Vergeben – Kein Vergessen: Gedenken an Thomas Schulz“

Geburtstag: Das Black Pigeon-Kollektiv feiert 5 Jahre Bestehen!

Auch wir möchten dem Black Pigeon noch mal herzlichst zum 5. Geburtstag gratulieren!

Zur Feier des Tages haben wir unserem Lieblingsbuchladen eine Wand und zugehörige Aufkleber gewidmet. Ein Besuch bei Euch, ist immer wieder eine Freude.

5 Jahre Black Pigeon-Kollektiv heißt: 5 Jahre wertvolle Bereicherung für die Dortmunder Nordstadt. Egal ob mit der generellen offenen Tür vor der Pandemie oder Eurem Lieferservice im Lockdown… Ihr seid wichtig!

Update Demo | 13.03. | 17:30 Uhr | Reinoldikirche | Polizei und Ordnungsamt wollen Demonstration verhindern

Im Vorfeld der Demonstration „Lange Weggeschaut – Dortmund hat ein Polizeiproblem!“ haben die Behörden angekündigt, die Demonstration zu untersagen und nur eine Kundgebung zuzulassen. Eine gerichtliche Klärung behindern sie jedoch, denn der dafür notwendige Auflagenbescheid wurde bis zum Abend nicht zugestellt.

Continue reading „Update Demo | 13.03. | 17:30 Uhr | Reinoldikirche | Polizei und Ordnungsamt wollen Demonstration verhindern“

Demo | 13.03. | 17:30 Uhr | Reinoldikirche | Lange weggeschaut – Dortmund hat ein Polizeiproblem

Rassismus, NS-Verherrlichung, Antisemitismus und Gewaltverherrlichung – laut einem Lagebericht zu rechten Umtrieben im Polizeiapparat NRW stehen über 250 Beschäftigte unter Verdacht, – 14 davon in Dortmund. Ein:e Mitarbeiter:in soll sogar Kontakt in die rechte Szene der Ruhrgebietsstadt haben.

Wir fordern Antworten. Wir wollen wissen, welche:r Polizist:in mit welchem Dortmunder Nazi Kontakt hat. Wir wollen wissen, wie lange das schon bekannt ist, und ob der Mensch noch im Dienst ist. Wir wollen wissen, seit wann die Polizei Dortmund über die 14 Verdachtsfälle informiert war und warum solche Verwicklungen am Rande des Innenausschusses bekannt werden und nicht durch die Dortmunder Polizei.

Continue reading „Demo | 13.03. | 17:30 Uhr | Reinoldikirche | Lange weggeschaut – Dortmund hat ein Polizeiproblem“

Querdenken ausbremsen: Polizei ohne Verhältnismäßigkeit | Autokorso im panischen Schnelldurchlauf | 09.03 Nordstadt lahmlegen!

Am 03.03. protestierten Antifaschist:innen erneut gegen den zweiten Dortmunder Autokorso der coronaleugnenden Impfgegner:innen. Diesen Gegenprotest versuchte die Polizei massiv zu unterbinden. Durch ihr enormes Aufgebot beflügelt, ließ die Polizei im Verlauf des Abends jegliche Verhältnismäßigkeit auf der Strecke, sodass selbst wir negativ überrascht wurden. Aus Furcht vor dem Protest nahm sich der Korso allerdings selbst viel von seiner Außenwirkung.

Continue reading „Querdenken ausbremsen: Polizei ohne Verhältnismäßigkeit | Autokorso im panischen Schnelldurchlauf | 09.03 Nordstadt lahmlegen!“

Querdenken ausbremsen: letzten Dienstag hervorragendes Teamwork | am 02.03 endgültig den Spaß verderben!

Unter dem Motto „Querdenker ausbremsen“ versammelten sich am Dienstagabend, den 23.02., über 200 antifaschistische Gegendemonstrant:innen mit Fahrrädern, um den von der Gruppe „Querdenken 231“ angemeldeten Autokorso zu stören. Die Querdenker:innen wollten von einem Parkplatz an den Westfalenhallen in die Innenstadt fahren. Dabei konnten die Fahrradfahrenden mit Blockaden für erhebliche Verzögerungen und Beeinträchtigungen sorgen.

Continue reading „Querdenken ausbremsen: letzten Dienstag hervorragendes Teamwork | am 02.03 endgültig den Spaß verderben!“